Station 3

Die Kronleuchter

Durch den Verkauf der Kronleuchter war damals der Bau der großen Orgel auf der Empore finaziert worden. Somit hatte die Kirche lange Zeit gar keine Kronleuchter.

Erst zur 300 -Jahr- Feier bekam die Kirche von den Nachbargemeinden einen wunderbaren Kronleuchtet geschenkt, der heute im Südschiff hängt. Wenn man sich darunter stellt, kann man an der großen Kugel in der Mitte alle Gemeinden sehen, die dafür gespendet hatten. Als Pastor Dubbels in Lüneburg spazieren ging, sah er in einem Antiquitätengeschäft einen wunderbaren Kronleuchter. Der Kirchenvorstand genehmigte den Kauf über 3000 DM und so bekan das Nordschiff in den 50er Jahren auch einen neuen Leuchter.

 

Heinz Sieveking sagt dazu:

zurück weiter


Übersicht